Sie mögen Strandspaziergänge?

Dann haben Sie sicher schon einmal eine angespülte Buhne gefunden.

Oder andere Schwemmhölzer - einen Ast, eine Bohle? 

Das Holz trägt die Spuren der Naturgewalten. 

Vom Meer in zeitloser Unablässigkeit geformt und von der Bohrmuschel 

gezeichnet, erhalten die Buhnen - künstlerisch in Szene gesetzt- eine neue Funktionalität - ein "zweites Leben". 

 

Unweit der Steilküste, gleich hinter dem Gespensterwald, entstehen aus 

angespülten Hölzern massive Unikate - eine Bank, eine Lampe, eine Skulptur. 

Die Kombination mit edlem Stahl, grauem Stein und anderen Strandfunden gehört zur Gestaltungsphilosophie. 

Unikate mit dieser maritimen Ausstrahlung sind unverwechselbare Blickfänge.

Auch in ihrer Verwandlung trotzen die Buhnenstücke jeder Witterung.  

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Werner - 2021